Startseite » Amateure » Nord-Ost » Hamburg » Dominik Plaue und Jan Torben Ehlers wechseln an die Elbe

Dominik Plaue und Jan Torben Ehlers wechseln an die Elbe

19.05.2016 - 12:07 Uhr

Die Kaderplanung des Handball Sport Verein Hamburg e.V. für die kommende Saison ist fast abgeschlossen. Mit Dominik Plaue wechselt zur kommenden Saison ein junger Torwart an die Elbe. Von der Flensburger Förde verstärkt Jan Torben Ehlers den linken Rückraum.

Der 20-jährige Hesse Dominik Plaue spielte bis 2013 bei mehreren Vereinen in seiner Heimat, bevor der Wechsel zum THW Kiel kam. Dort spielte er in der U23. 2015 folgte der Wechsel zum TSV Altenholz. Aufgrund eines Doppelspielrechts konnte Dominik sein Bundesligadebüt für den THW Kiel feiern und im Training mit Weltstars Erfahrung sammeln.

„Ich freue mich unwahrscheinlich auf die Aufgaben, die mir mit dem HSV bevorstehen.“, erklärt Dominik Plaue. „Es macht mich stolz, dass der Verein das Vertrauen in mich setzt, einen entscheidenden Teil dazu beizutragen, dass der HSV so erfolgreich wie möglich ist.“

Trainer Jens Häusler, ist froh über die Verpflichtung des 1,93 Meter großen Torhüter: „Dominik ist der zweite Teil unseres Torhüterduos und ich freue mich sehr auf die beiden. Ich denke, da beide noch ähnliches Entwicklungspotenzial haben, dass sie sich gut ergänzen und pushen werden. Dominik verfügt nicht nur über Bundesligaerfahrungen durch das Training beim THW, sondern auch in der 3. Liga, die gerade für einen Torhüter sehr wichtig sein können.“

Die Neuverpflichtung eines weiteren Torhüter freut auch Martin Schwalb: „Wir haben mit Dominik und Justin ein hervorragendes Torhüterduo gefunden. Beide sind noch sehr jung, konnten aber bereits Erfahrungen in Bundeligamannschaften sammeln.“

Jan Torben Ehlers, der von der SG Flensburg-Handewitt 2 kommt, verstärkt unseren linken Rückraum. Der gebürtige Niebüller spielte in der Jugend auch für die SG bevor er zum DHK Flensborg wechselte. 2013 wechselte er zum Schweizer Erstligisten Lakers Stäfa. Nach zwei Jahren in der Schweiz kehrte er zurück zur SG und spielte in der 3 Liga.

Der 1,98 Meter große und 103 Kilo schwere Rückraumshooter freut sich auf die neue Stadt: „In dieser wunderschönen Stadt und nach den sehr guten Gesprächen eine neue Herausforderungen ermöglicht zu bekommen freut mich wirklich. Ich hoffe ich kann meinen Teil zu etwas neuem und großen beitragen und mit meiner Erfahrung den Verein weiterbringen.“

Trainer Jens Häusler ist froh über die Verpflichtung von einem abwehrstarken Spieler: „Jan Torben war für mich auf der Position als Neuverpflichtung die erste Wahl und ich bin froh, dass er im nächsten Jahr unser Trikot trägt. Er verfügt nicht nur über einen guten Wurf, sondern wird auch unserer Abwehr mehr Sicherheit verleihen können. Er ist ein sehr präsenter Spieler, der trotz seines jungen Alters schon über viel Erfahrung verfügt.

Martin Schwalb, Vizepräsident und verantwortlich für den Bereich Sport, sieht Kaderplanung fast abgeschlossen: „Mit Jan Torben haben wir nach Lukas Ossenkopp einen weiteren Spieler für den Rückraum verpflichten können. Durch seine Größe und seinen guten Wurf haben wir in der kommenden Saison noch mehr Möglichkeiten.“

Quelle: HSV Hamburg
Autor: Handball.de
Diesen Beitrag im Forum diskutieren



Der Handball.de Vereinsrabatt

Zurück